Osmomat 090 Membranosmometer

Der Osmomat 090 eignet sich zur Messung des mittleren Molekulargewichts Mn von Polymeren im Molekulargewichtsbereich von 10.000 bis 2*10E6 g/Mol, die in wässrigen oder organischen Lösungsmitteln löslich sind.

Die Messung hängt entscheidend von der verwendeten Membran ab. Gonotec bietet Ihnen Membranen mit verschiedenen 'Cutoffs' und unterschiedlichen Materialien an. So kann für die meisten Anwendungen eine passende Konfiguration angeboten werden.

Diese Zelleneinheit ist nur betriebsfähig mit einer Gonotec Control Unit SA oder Control Unit B.

Vorteile

  • Thermostatisierte osmotische Hochleistungsmesszelle
  • Kurze Einstellzeiten
  • Höchste Messwertauflösung
  • Exakte Fixierung der Membrane
  • Keine "Balloneffekte"
  • Membrandurchmesser 40 mm

Eckdaten

kleinster nachweisb. Druck

0,1 mm Lösungsmittelsäule Molekulargewichtsbereich

Messmethode: Membranosmometer

Membranosmometer

Eine osmotischen Zelle, die in einem Zellenthermostaten integriert ist, wird durch eine semipermeable Membran in zwei Hälften geteilt.

In der unteren, nach außen hermetisch abgeschlossenen Messzellenhälfte, die mit reinem Lösungsmittel gefüllt wird, ist ein Präzisionsdruckmesssystem eingebaut. Die obere Messzellenhälfte ist in Form eines meanderförmigen Kanalsystems großflächig über der semipermeablen Memnbran angeordnet. Ein Einfülltrichter und ein Auslasshahn gestatten das Spülen und Füllen der Messzelle mit Lösungsmittel und den jeweiligen Polymerlösungen.

Durch den osmotischen Differenzdruck zwischen Lösungsmittel und Lösung stellt sich ein Unterdruck in der unteren Zellenhälfte ein, der repräsentativ für die Konzentration der osmotisch aktiven gelösten Partikel ist.


Gonotec GmbH
GSG-Hof Reuchlinstr. 10-11
10553 Berlin
Germany

Fon: +49 30 7809 588-0
Fax: +49 30 7809 588-88
E-Mail: